Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Februar 2020 >
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
24 25 26 27 28 29  

Skitourenfrühling im Februar, die Alpingeier auf der Genneralm

Sonnenschein, Vollmondskitour, Pulver, lehrreicher Schnee und montags schlechtes Wetter. Kurz: Das 7. Skitourenwochenende der Alpingeier vom 08. bis zum 10. Februar 2020 auf der Genneralm.

Am 8.2. trafen sich 10 Alpingeier um die Ferien mit drei Skitourentagen zu beginnen, mit dabei vier Neulinge die ihre ersten Erfahrungen im Gelände machen wollten. Dank der Ski konnten wir bis Hintersee gratis mit dem Bus fahren und dank des SVV wurden wir bis zum Einstieg der Skitour nach Lämmerbach gebracht. Die Anfahrt verzögerte sich jedoch leider etwas, da der Bus nur schwer an den mindestens 40 wiederrechtlich abgestellten Autos am Straßenrand in Lämmerbach vorbeikam.
Der Proviant für alle wurde auf Rucksäcke verteilt, die Felle aufgezogen und nach einem großen LVS-Check ging es los ins Abenteuer. Nach 90 Minuten wurden die schweren Rucksäcke auf der Hütte der Bergrettung Salzburg auf der Genneralm abgeladen und die Lager bezogen. Danach stand noch eine Nachmittagsskitour auf den Hohen Zinken am Programm natürlich inklusive einer Spitzkehren-Einführung und ersten Erfahrungen in der Abfahrt mit Fellen, das dabei Kurven nicht die beste Idee sind haben auch einige ausprobiert. Am Gipfel erwartete uns eine lange Pause in der Sonne bei Windstille. Danach folgte eine lehrreiche Abfahrt mit teilweise super Schnee bei untergehender Sonne. Danach durften sich alle auf einen entspannten Abend bei reichlich Abendessen und ausgiebigen Wehrwolfpartien freuen. Doch der Tag forderte eine pünktliche Nachtruhe, um 22:30 waren alle Alpingeier unter der Decke.

Am nächsten Tag standen alle pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen auf den Skiern. Das Ziel Hochwieskopf im Blick ging es an die Abfahrt ins Ackersbachtal. Spätestens dabei ist der letzte aufgewacht. Feinster Bruchharsch und dichter Wald brachten Einigen neue Skierfahrungen, die aber mit Bravour gemeistert wurden. Am Talboden hieß es auffellen und rein in den Anstieg zum Gipfel. Dabei standen die ersten Erfahrungen im selber spuren, Orientierung im Gelände und beeindruckende Tiefblicke auf dem Programm. Teilweise erschöpft, aber glücklich kamen alle am Gipfel an und konnten eine lange Jausenpause in der Sonne bei genialer Aussicht genießen, Gipfelraten inklusive. Die Abfahrt verlief wieder in wechselhaftem Schnee aber mit sehr viel Spaß. Über den abschließenden Aufstieg zur Genneralm wurde entspannt drüber gequatscht und so waren alle zügig oben.

Oben in der Hütte machten sich Robert und Magdalena an die Vorbereitung des Abendessens, die restlichen Alpingeier bekamen eine erste Einführung in den Umgang mit der Notfallausrüstung. Nachdem LVS, Sonde und Schaufel intensiv genutzt wurden, galt es noch die Vielfältigkeit des Biwaksacks kennen zu lernen. So wurde neben Wärme und Windschutz auch seine Stabilität als Trage positiv getestet. Danach wurde es auch schon dunkel, man wärmte sich in der Hütte auf und bei ausreichend Kasnockn mit Röstzwiebeln und Salat ging ein aufregender Tag fast schon zu Ende. Doch der Vollmond lockte die Alpingeier nochmal vor die Tür um die Genneralm im Mondlicht mit Tourenski zu erkunden. Nach dem nächtlichen Ausflug war dann aber doch Feierabend.

Am letzten Morgen war durch den aufziehenden Sturm die Zeit begrenzt, also gab es pünktlich Frühstück und noch eine abschließende LVS Übung. In Kleingruppen wurde ein vergrabener Rucksack zügig geortet, sondiert und ausgegraben. Alle unter 8 Minuten, das ist für das erste Mal super!
Dann hieß es die Hütte aufräumen und runter ins Tal. Wir kamen gerade noch rechtzeitig vor dem Sturm und Regen in Hintersee an, wo wir uns zum Glück im Gemeindeamt unterstellen durften und bei einigen Runden „Werwolf“ auf den Bus warteten. Zufrieden und glücklich kamen alle wieder in Salzburg am Hauptbahnhof an.

Danke an die Bergrettung das wir wieder eure Hütte nutzen durften und auch an die ÖAV Ortsgruppe Felbertal, das ihr uns einige Tourenskiausrüstungen geliehen habt.

Text und Fotos: Robert Delleske
 
Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92