Bergsteigerdörfer
Erwachsene
Jugendliche
< Oktober 2018 >
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Dreiländereck - 15.07.2018

Alfred und Josef, die beiden Guides starten die Tour vom Parkplatz 4, fünf Kilometer vor Seegatterl. So kann man sich ein bisserl Einfahren, ehe die erste steilere Stufe von 150 Höhenmetern zu bewältigen ist. 75 Minuten dauert es, dann kommt die Hindenburghütte in Sicht. Obwohl es noch viel zu früh für eine Rast ist, können wir der Verlockung nach Koffe und Kuacha nicht widerstehen, was wir unter den Klängen eines Frühschoppen-Trios auch genießen. 

Aber nachdem wir nicht zum Weißwurstessen hier sind, verlassen wir den Gastgarten mit Chiemseeblick bald wieder und fahren mehr rüber als rauf zur Kapelle über der Hemmersuppenalm. Ein leichter, stellenweise allerdings verbockter Trail lässt einige Höhenmeter purzeln, welche wir anschließend wieder raufkeuchen dürfen. Noch ein Trail folgt, der uns hie und da wegen Wurzelstufen, Absturzgefahr oder wegen eines querliegenden Baumes vom Rad zwingt.
Hinauf geht es nochmals bis zum Parkplatz Steinplatte, ehe wir die letzten zähen Meter auf Asphalt in Angriff nehmen; aber dann die Belohnung mit Blick auf Loferer Alm, Sonntagshorn, Dürrnbachhorn und einem kräftigen Regenschauer, der uns aber verschont. Wir müssen echt brav gewesen sein.

Die Abfahrt bringt uns über die Mösenalm zur Winklmoosalm, wo noch vor der Einkehr Mario seine abgefahrenen Bremsbeläge präsentiert. Doch kurz nach der Weiterfahrt meint Josef, da müssten wir etwas machen, denn bei Metall auf Metall bremst es sich gar so schlecht. So wird eben eine Bremse völlig lahmgelegt, damit zumindest zwei Beläge, denen noch einige Mikrometer des edlen bremswirksamen Materials anhaften, eine geschwindigkeitsverzögernde Wirkung zum Vorschein bringen. Nichtsdestotrotz – oder gerade deshalb erreichen wir gesund, zufrieden und auch ein bisserl gescheiter unseren Ausgangspunkt.
 
 
Alpenverein Logo
Österreichischer Alpenverein Sektion Salzburg
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Tel.: +43 (0) 662/82 26 92
Fax.: +43 (0) 662/82 75 70